Made with MAGIX
© TSG-Wassersport Impressum
TSG-Wassersport
Titel für Konstanzer und Münchner Katamaransegler 14. Mai 2018 Am letzten Tag der IDB (Internationalen Deutschen Bestenermittlung) der Formula 16- und Formula 18-Katamarane ist noch einmal bis zum Schluss konzentriert um den Titel des Deutschen Meisters gesegelt worden. Bei strahlendem Sonnenschein und zunächst mäßigem, später abflauenden Wind um sechs Knoten aus westlichen Richtungen wurden zwei Wettfahrten gesegelt. Aus einem international besetzten Teilnehmerfeld holte sich in der Klasse der Formula 16-Katamarane der Konstanzer Mark Kühn, amtierender Präsident der Klassenvereinigung, mit Vorschoterin Carmen Wenz den Titel. Auf Platz zwei fuhr souverän Gill de Bruyne aus Belgien. De Bruyne segelte einhand ohne Vorschoter, dafür gemäß F16-Reglement mit verkürztem Segelplan. Platz drei der F16 ging an das Team Dominik Leuthold und Stefan Wieser aus der Schweiz. In der Klasse der F18-Katamarane freuen sich Manuel und Fabian Wunderle vom Münchener Yachtclub über den Meistertitel. Platz zwei ging an Bob Baier, WM-Dritter im Tornado, mit Vorschoter Marc Baier. Auf den dritten Platz fuhr das Neuravensburger Team Gerd Schmitzer und Tina Vercouteren vom TSG-W Lindau-Zech. In Lindau-Zech ging ein neuntägiges Segelspektakel zu Ende. Unser Bild (von links): Gill de Bruyne, Carmen Wenz/Mark Kühn, Konstanz und Stefan Wieser/Dominik Leuthold, Schweiz. lz/Foto: Nikolaus Börmann