Made with MAGIX
© TSG-Wassersport Impressum
TSG-Wassersport
Katamaran-Segler treffen sich bei der TSG-W Lindau-Zech 22.03.2018 von IBN  Die TSG-W Lindau Zech e. V. sorgt in diesem Jahr mit zwei Katamaran-Regatten für zwei absolute Leckerbissen im Regattakalender Pünktlich zum Start in die Regattasaison richtet der Verein aus Lindau Zech an zwei aufeinander folgenden Wochenenden gleich zwei Großevents für Katamaran-Segler aus. Und auch für die Zeit zwischen den beiden Wochenenden hat sich der Verein so Einiges für seine Segler und Gäste vorgenommen. Den Auftakt der insgesamt neuntägigen Veranstaltung bildet am Wochenende 05./06.05. der „Internationale Katpokal Bodensee“. Der „Internationale Katpokal Bodensee“ ist eine für Sportkatamarane aller Fabrikate offene Regatta, den die TSG-W mittlerweile in der 32. Auflage ausrichtet. Der Katpokal ist regelmäßig die größte Veranstaltung dieser Art  im süddeutschen Raum und kann sich jedes Jahr über hohe Teilnehmerzahlen freuen. Gestartet wird dabei gemeinsam und klassen-übergreifend zumeist in einem großen Teilnehmerfeld. Gewertet wird in den Klassen nach Texel-Rating kleiner und größer 107, A-Cat, Formula 16 und Formula 18. Wobei die Klassen A-Cat, F16 und F18 allein aufgrund ihrer Teilnehmerzahlen diese Regatta als Klassenregatta ihrer jeweils eigenen Klassenvereinigung anrechnen können. Am Montag und Dienstag, 07./08.05., veranstaltet der Verein für ambitionierte Katamaran-Segler wieder ein Training auf dem Wasser, wobei auch die Regatta-Theorie, der Trimm der Boote und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen werden. Die TSG-W freut sich, für das Training auch in diesem Jahr wieder die Gebrüder Helge und Christian Sach aus Schleswig-Holstein, gewonnen zu haben. Auf dem Wasser werden die mehrfachen Kieler-Woche-Sieger und ehemaligen Weltmeister der Klasse Formula 18 den Teilnehmer direkt an Bord ihrer Kats so richtig einheizen. Lange Arme am Abend sind dabei abgemachte Sache. Nach einem Ruhetag am Mittwoch folgt dann von Donnerstag, 10.05. bis zum Sonntag, 13.05.2018 die Internationale Deutsche Bestenermittlung der Formula 16 und Formula 18 statt.  Die Mitglieder der TSG-W Lindau Zech e. V. blicken diesem Ereignis mit Spannung entgegen. Es ist für den Verein eine Premiere, eine Deutsche Meisterschaft auszurichten. Den Umstand, diese „IDB“ ausrichten zu dürfen, verdankt der Verein nicht zuletzt der unermüdlichen „Auswärtstätigkeit“ seiner aktiven Regattasegler über die vergangenen Jahre sowie der vielen wertvollen Helfer aus den Reihen des Vereins, die stets auch als Botschafter für den Verein in Lindau Zech aufgetreten sind. Und so freuen sich die Veranstalter auf ein internationales Teilnehmerfeld, das  – wie beim „Katpokal“ – aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und bis aus Holland erwartet wird. Neben der Veranstaltung hat der Verein Unternehmungen in Lindau für seine Gäste geplant. Als besondere Attraktion für Gäste und Interessierte ist der Einsatz eines Begleitfahrzeugs geplant, von dem aus Interessierte das Regatta-Geschehen live und „an der Tonne“ miterleben können. Infos: http://tsg-wassersport.de/regatta.htm